RPG-Blog-o-Quest #21: Blogs

By | 2. Juni 2017

Schon wieder ein Monat rum! Im Monat Juni stellt uns Würfelheld seine Fragen, und sein Thema lautet: Blogs.

Logo RPG-Blog-o-Quest

  1. Warum hast Du Deinen Blog gegründet/gestartet?
    Wenn ich zurückdenke, blogge ich eigentlich seit LiveJournal Tagen, seit 2002. Heute eine russische Plattform, war LJ damals der heiße Shit. Ich habe sogar Freunde, die dort immer noch schreiben. Damals habe ich sehr intensiv WoW gespielt, und sehr viele Gedanken dazu niedergeschrieben. Irgendwann habe ich den Sprung ins kalte Wasser gemacht, habe mir eine Domain gesichert (damals noch tanklikeagirl.com), und WordPress installiert. Von 2008 bis Frühling 2011 habe ich also über WoW gebloggt, zu einer Zeit als es noch sehr viele WoW-Blogs gab. Im Jahr 2011 war ich aber ausgebrannt und auch nicht mehr so an WoW interessiert. Ich wollte über andere Spiele schreiben, über Bücher und TV-Serien, Nerd-Themen. Mein Nerd-Blog ward geboren. Erst als Subdomain meiner WoW-Domain, und nach Umzug dann unter boldly-nerd.net. Den Namen hat sich meine Partnerin ausgedacht, die ein riesiger Star Trek Fan ist. To Boldly Nerd Where No Man has Nerded Before. Seit Frühjahr diesen Jahres hat es dann nochmal eine Veränderung gegeben. Ich habe mir eine deutsche Subdomain eingerichtet, und blogge seitdem hauptsächlich auf deutsch, mit einem kleinen Schwerpunkt auf Rollenspiele.Jetzt habe ich viel dazu geschrieben, seit wann ich blogge, aber warum eigentlich? Weil’s Spaß macht! Ob ich jetzt damals über WoW gebloggt habe, oder jetzt Spielberichte schreibe, sind es beides Dinge, bei denen ich kreativ sein kann.
    <br\>
  2. Hat sich Dein Blog so entwickelt wie erhofft?
    Zu WoW-Zeiten hatte ich ein, sagen wir mal erfolgreichen Blog. Jeder Post wurde kommentiert, ab und zu wurde ich im WoW Insider verlinkt, und dann hatte ich auch schon mal mehrere tausend Besucher am Tag. Ich habe beim Themenwechsel aber nicht viele Leser mitgenommen. Ich habe dann immer seltener gebloggt, teilweise lagen bis zu sechs Monate zwischen Postings. Aber ich lese immer noch gerne Blogs, und wollte auch intensiver mit der deutschen Nerd-Szene verknüpft sein. Aus diesem Grund habe ich mich dann entschieden, einen deutschen Blog einzurichten. Damit bin ich sehr zufrieden. Dank RSP-Blogs fühle ich mich vernetzt, und meine Leserzahlen sind gar nicht so schlecht. Das ist motivierend. Ich freue mich sehr, dass ich damals diese Entscheidung getroffen habe.
    <br\>
  3. Wird es 2017 auf Deinen Blog kostenlose Abenteuer geben? Wenn „ja“ für welche Systeme?
    Hah, nein. Es wird vielleicht Beiträge geben, in denen ich jammer, dass meine einzige Stärke als GM das Ausschlachten von Kaufabenteuern ist. Vielleicht Rezensionen zu Abenteuern, die ich lese oder gespielt habe. Ich bin ein Abenteuer-Junkie, ich besitze mehr Abenteuer als ein GM jemals leiten kann. Vor GMs, die kreative Abenteuer selber schreiben, ziehe ich auf jeden Fall meinen Hut.
    <br\>
  4. Was wünscht Du Dir von Deinen Followern?
    Kommentare. Jeder Blogger liebt Kommentare. Ich mag meine stillen Leser auch, aber Kommentare sind das Ambrosia, welches Blogger wie Luft zum Atmen brauchen. Da ich meine Blogs meistens im Büro über Feedly lese, und die meisten RPG-Blogs vom Proxy geblockt werden, nehme ich mir fest vor, mehr von zu Hause zu kommentieren, da war ich früher schon mal besser.
    <br\>
  5. Welche drei anderen Blogs verfolgst Du am liebsten?
    Das ist aber eine schwierige Frage. Dank RSP-Blogs lese ich sehr sehr viele Blogs. Wer Interesse an der deutschen Rollenspiel-Szene hat, sollte auf jeden Fall RSP-Blogs im RSS-Reader abonnieren. Ansonsten lese ich noch gerne den Blog von Greifenklaue, der auch einen sehr gemütlichen Podcast macht, und aus dem amerikanischen Raum The Alexandrian. Dort gibt es fantastische Cheat Sheets, tolle theoretische Artikel und viele GM-Tools für Systeme, die ich mag, z.B. Numenera oder Trail of Cthulhu.
    <br\>

Wie der RPG-Blog-O-Quest funktioniert?

  • An jedem Monatsersten stellen unterschiedliche Blogs organisiert über das Forum auf RSP-Blogs dem Rollenspielvolk fünf Fragen (in der Regel in Form von Lückentexten), um deren Beantwortung auf Blogs, in Podcasts, in Vlogs oder in Foren gebeten wird.
  • Jeder Monat erhält ein Hauptthema um den sich die Fragen drehen.
  • Über die Zusendung der Links freuen sich die Ausrichter.
  • Jeder, der sich die Zeit nimmt, die Fragen zu beantworten ist herzlich Willkommen.
  • Die “RPG-Blog-O–Quest” Logos dürfen selbstverständlich in den Beiträgen benutzt werden.

9 thoughts on “RPG-Blog-o-Quest #21: Blogs

  1. Würfelheld

    Danke für Deine Teilnahme.

    Dann werde ich mal vom stillen Leser zum Kommentarschreiber 🙂

    Zu Greifenklaue muss ich ja wohl nicht viel sagen, schließlich machen wir ja eine Menge zusammen – aber der Podcast der kann was. Da hoffe ich das GK mehr macht!

    Ansonsten, ich bitte drum, mehr zu Abenteuern zu schreiben, oder aber auch selbst zu entwickeln, schlie0lich lädt der Winter One Page Contest regelmäßig dazu ein.

    Gruß
    Wüffelheld

    Reply
    1. Kadomi Post author

      Da freu ich mich doch sofort über den Kommentar, sehr schön 🙂

      Vielleicht springe ich beim nächsten OPC über meinen Schatten und versuche, ein Numenera Kurzabenteuer zu erschaffen. Das ist mal eine neue Herausforderung. 🙂

      Reply
    1. Kadomi Post author

      Yeah, LJ represent! Habe damals einen Paid Account gehabt, weil ich mehr Avatare haben wollte. Hach, das waren noch Zeiten.

      Reply
  2. Timberwere

    Ich bin blind und habe keinen “Gefällt mir”-Knopf gefunden, aber einen kleinen Kommentar möchte ich doch abwerfen. Ich lese in deinem Blog bisher vor allem dann mit, wenn du dich an den Blog-O-Quests beteiligst, aber was ich in den Kategorien sonst noch so sehe, macht mir Lust, doch gelegentlich mal öfter vorbeizustöbern. Auch wenn es mich als alte WoW-Spielerin der ersten Stunde ein bisschen fuchst, deine WoW-Bloggereien früherer Jahre komplett verpasst zu haben. 🙂

    Reply
    1. Kadomi Post author

      Das waren noch Zeiten. Ich erinnere mich gerne an meine WoW-Bloggereien zurück, und habe auch tolle Freundschaften aus dieser Zeit, hauptsächlich mit damals aktiven Bloggern bei Twitter. Heute ist das aber nicht mehr denkbar, es gibt auch kaum noch aktive Blogs. Heute geht jeder zu Icy Veins oder Wowhead und liest dort die Guides. Zu TBC oder WotLK Zeiten hat man noch Nischen ausgefüllt. Im Moment mache ich mal wieder eine WoW-Pause, spieltst Du noch?

      Freut mich auf jeden Fall, wenn meine Schreibereien gefallen sollten, in Deinem Diary habe ich auch schon häufiger gestöbert. 🙂 Ich wurschtel jetzt mal in Jetpack herum, denn der Gefällt mir Knopf sollte eigentlich da sein!

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.