#RPGaDay 2017 – Fragen 8 bis 14

By | 14. August 2017
This entry is part 2 of 4 in the series #RPGaDay 2017

Nach Teil 1 der diesjährigen Aktion geht es weiter mit den Fragen 8 bis 14. Wie auch schon im Vorjahr finde ich, dass die Fragen merkwürdig werden, also über frustrierte Antworten bitte nicht wundern. Übersetzt wurden die Fragen wie schon bereits bei Teil 1 erwähnt von Michael Jaegers.

Frage 8: Welches ist ein gutes Rollenspiel für Runden mit einer Dauer von 2 Stunden und weniger?

Es gibt Leute, die sich für so kurze Sessions an den Tisch setzen? Ich in meinem ganzen Leben noch nicht, also muss ich hier passen. Da ich nicht der typische Con-Besucher bin, ist das für mich scheinbar eine Rollenspiel-Lücke.

Frage 9: Welches Rollenspiel ist gut geeignet um es 10 Sitzungen zu spielen?

Tja, prinzipiell jedes System, das nicht vollständig auf One-Shots angelegt ist, denke ich? Eine einfache Kurzkampagne sollte sich ja wohl überall abbilden lassen. Ansonsten fällt mir hier nur Shadow of the Demon Lord ein. Habe ich noch nie gespielt, aber ist ja so angelegt, dass eine komplette Kampagne 10 Abenteuer mit jeweiligem Levelanstieg pro Abenteuer sein soll. Finde ich eigentlich ganz cool als Idee.

Frage 10: Wo schaust Du Dir Berichte und Rezensionen zu Rollenspielen an?

So bewusst suche ich eigentlich eher selten Rezensionen. Ich lese viele Blogs, und da kriegt man zwangsläufig viel mit. Die besten Numenera-Rezis gibt’s bei Aendymion, und wenn ich mich über D&D/Pathfinder Abenteuer schlau machen möchte, gibt’s ein Rezensions-Forum bei EN World.

Frage 11: Welches “tote Spiel” würdest Du gerne wiedergeboren sehen?

Hier muss ich passen. An toten Systemen bin ich eigentlich nicht interessiert. Vielmehr finde ich tote Settings interessanter. Ich würde z.B. gerne die Wiedergeburt von Planescape oder Dark Sun erleben, die ich damals leider verpasst habe. Außerdem ist aktuell ja schon so ein gewisser Retro-Vibe vorhanden und viele alte System kehren gerade über Crowdfunding zurück, ob die Welt sie nun braucht oder nicht.

Frage 12: Welches Rollenspiel hat die inspirierendste Grafik im Buch?

Als bekennender Numenera-Fan liebe ich das Artwork in fast allen Quellenbüchern. Es gibt nur ein ganz fieses im Bestiary mit so Wurm im Auge, bei dem Bild möchte ich kotzen und schlag das Buch dann gerne vor Schreck zu. Widerlich. Ansonsten muss ich auf jeden Fall Tales from the Loop erwähnen. Simon Stålenhags Bilder von einem Schweden in den 80ern gefüllt mit seltsamen Kreaturen und Maschinen bilden die Basis für das Rollenspiel, und sind für mich einfach ein Fest für die Augen und Kreativität. Was für eine Inspiration.

Tales from the Loop

Wahnsinn, würde ich mir auch ins Wohnzimmer hängen.

Frage 13: Beschreibe eine Spielerfahrung, die Deine Art und Weise zu spielen verändert hat.

Hier mag mir gerade nix einfallen. Ich denke, ich bin über die Jahre hinweg erzählerischer geworden, das ist aber ein eher natürlicher Prozess gewesen. Ich hatte jetzt nicht das große einschneidende Erlebnis, seitdem ich nicht mehr durch Dungeons crawlen mag.

Frage 14: Welches Rollenspielsystem bevorzugst Du für eine Kampagne mit offenem Ende?

Und die nächste komische Frage, ähnlich doof wie Tag 9. Jedes System, welches man Kampagnen-tauglich findet sollte doch dafür geeignet sein, wenn man den Stil mag. Liegt halt auch viel an der Gruppe, ob man als solche gerne Sandbox spielen möchte, oder ob man so wie ich lieber einen deutlich sichtbaren Handlungsfaden hat. Ich liebe Geschichten, und diese haben für mich auch immer ein Ende. Different strokes for different folks.

Und das war’s bis nächste Woche mit der Fragerei.

Series Navigation<< #RPGaDAY 2017 – Fragen 1 bis 7#RPGaDay 2017 – Fragen 15 bis 21 >>

2 thoughts on “#RPGaDay 2017 – Fragen 8 bis 14

    1. Kadomi Post author

      Bin ebenfalls gespannt. Weitere Settings haben sie ja seit Einführung von D&D 5 erwähnt, aber passiert ist noch rein gar nichts. Die Forgotten Realms geben mir persönlich gar nix.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.